Online Buchen -  Zum besten Preis

Wallfahrtskirche St. Bartholomä

Die Wallfahrtskirche St. Bartholomä - Zwiebeltürme als Wahrzeichen des Königssees.

Schloss und Wallfahrtskirche St. Bartholomä sind eine Gründung der Fürstpropstei Berchtesgaden aus dem Jahr 1134. Im Jahre 1522 Wurde die ehemalige "Basilica Chunigesse" dem Heiligen Bartholomäus - als Schutzpatron der Almbauern, Sennerinnen und Hirten geweiht. Im 18. Jahrhundert wurde das Sommer- und Jagdschloss unter Einbeziehung älterer Bauteile umgebaut. Dies ist heute die Gaststätte.

Nachdem Berchtesgaden 1810 zu Bayern gekommen war, wurde die Wallfahrtskirche St. Bartholomä einer der Lieblingsaufenthalte der bayerischen Könige. Der vor dem Watzmannmassiv gelegene weltbekannte Wallfahrtsort inspirierte seit der Romantik zahlreiche Landschaftsmaler.

Die Wallfahrtskirche wird auch heute noch genutzt für Trauungen, Gottesdienste, Andachten und Konzerte mit kirchlich angemessener Musik.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH