Online Buchen -  Zum besten Preis

Pfingsten in Berchtesgaden

Fest des Hl. Geistes

50 Tage nach Ostern wird Pfingsten in Berchtesgaden gefeiert. In der bayerischen Alpenregion ist dies ein ganz besonderer Feiertag. Denn schon seit dem 16. Jahrhundert feiern hier die Bergmänner des Salzbergwerks am Pfingstmontag den Bergknappenjahrtag. In traditioneller Festtagstracht feiern die Bergmänner an diesem Festtag ihre "Zunft".

Bergknappenjahrtag

Schon am Vorabend marschiert die offizielle Knappschaftskappelle durch die Straßen von Berchtesgaden und gibt vor der beeindruckenden Kulisse des Königlichen Schlosses ein Konzert mit vielen musikalischen Höhepunkten. Doch der nächste Tag beginnt schon früh. Am Pfingstmontag beginnt für die Bergmänner bereits um 6:30 Uhr eine Versammlung im Grubenraum des Kaiser-Franz-Sinkwerks, 200 m unter der Erden in den Tiefen des Bergwerks, statt. Anschließend begibt sich der Festzug, begleitet von den begeisterten Zuschauern, mit Musikkapelle und in Festtagstracht zur Stiftskirche, wo gemeinsam eine Lob- und Dankesmesse gefeiert wird. Nach dem Gottesdienst wird der Festumzug, bei dem auch das geschnitzte Wahrzeichen der Zunft, das "Bergmandl", nicht fehlen darf, von dem obersten Bergarbeiter vor seinem Haus erwartet, wo seine Gattin offiziell den Fahnenstrauß überreicht bekommt. Danach hat man sich eine traditionell bayerische Mahlzeit im Wirtshaus verdient!

 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH