Online Buchen -  Zum besten Preis

Unser Hotel ganz in der Nähe vom Kehlsteinhaus in Berchtesgaden

Unser Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe des Eagles Nest, das in Deutschland Kehlsteinhaus genannt wird.

Das Eagles Nest wurde von 1937 bis 1938 inmitten der Berchtesgadener Alpen in der Nähe von Berchtesgaden im Auftrag der NSDAP erbaut und diente Adolf Hitler als Repräsentationsgebäude. Das Kehlsteinhaus liegt auf einer Meereshöhe von 1834 m. Die Bauzeit betrug derzeit 1 Jahr.  Heute wird das Kehlsteinhaus von privaten Pächtern geführt und von der Tourismusregion Berchtesgaden/Königssee verwaltet.

Seit 1952 ist das Eagles Nest / Kehlsteinhaus auf dem Obersalzberg für den allgemeinen Tourismus freigegeben und ist inzwischen das "Highlight des Tourismus in Oberbayern" mit etwa 300.000 Besuchern jährlich. Sowohl die Geschichte des Eagles Nest als auch der grandiose Ausblick von der Aussichtsplattform auf den Königssee, den Watzmann, den Hochkalter, den Untersberg und Salzburg sind Gründe für die Beliebtheit des Kehlsteinhaus. Besucher haben die Möglichkeit, den Kehlstein auf einen der verschiedenen Routen zu Fuß in etwa 2 bis 3 Stunden zu besteigen oder alternativ den Kehlsteinlift zum Kehlsteinhaus benutzen, mit dem man innerhalb von 41 Sekunden die 124 Höhenmeter zum Eagles Nest überwindet.

Von unserem Hotel aus erreichen Sie das Eagles Nest / Kehlsteinhaus in kürzester Zeit.

Öffnungzeiten:

Das Kehlsteinhaus ist von Anfang Mai bis zum 31. Oktober geöffnet.
Die erste Bergfahrt beginnt um 08.55 Uhr.

Danach fahren die Busse in einem Interval von 25 Minuten. Die letzte Bergfahrt startet um 16:00 Uhr und die letzte Talfahrt um 16:50 Uhr.

Fahrpreise zum Kehlsteinhaus:

Bus inclusiv Aufzug für Erwachsene € 15,50 pro Person
Kinder bis 14 Jahre € 09,00 pro Person.

Wichtige Information:

Bei extremen Wetterereignissen wie zum Beispiel: Schneefall oder Sturm muss mit Ausfällen der Busse gerechnet werden.

Information für unsere Wanderurlauber in Berchtesgaden

Am Gipfel beginnt der Kehlstein-Rundweg mit wunderschönen Blicken auf die Felslandschaft des Hohen Göll

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH