Online Buchen -  Zum besten Preis

Buttnmandllauf in Berchtesgaden

Von Buttnmandl und Kramperl

Passend zur düsteren Vorweihnachtszeit ziehen am 5. und 6. Dezember schaurige Gestalten aus Stroh und Fell, geschmückt mit klirrenden Glocken, durch das Berchtesgadener Land. Es ist wieder Zeit für den Buttnmandllauf in Berchtesgaden. Die Tradition  aus der Keltenzeit besagt, dass die Buttnmandl die Felder der Bauern segnen und schwere Naturkatastrophen, welche die Ernte beschädigen könnten, abwenden.

Furchteinflößende Maskeraden

Die gruseligen Buttenmandl sind in langes ausgedroschenes Stroh eingebunden und tragen dämonische Masken. Die lauten Glocken, die sie mit sich tragen, vollenden das furchteinflößende Aussehen. Zusammengehalten wird der Buttnmandllauf in Berchtesgaden von den Kramperln, die ebenfalls mit Masken und Fellen verkleidet, die Anweisungen des Heiligen Nikolaus befolgen. Die Kramperl tragen auch eine sogenannte "Lebensrute" mit sich, die mit einem Schlag an die Beine böse Geister von den Zuschauern fernhalten soll.

Sie wollen sich den Buttnmandllauf in Berchtesgaden nicht entgehen lassen? Dann schicken Sie gleich hier ihre Urlaubsanfrage in unserem Hotel in Berchtesgaden.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH